Eine Papierschneidemaschine kommt aus verschiedenen Gründen für dich nicht in Frage? Kein Problem! Es gibt Alternativen und mit ein bisschen Übung erhältst Du vergleichbar gute Ergebnisse.

Ausstattung

Damit Du auch ohne Papierschneidemaschine Papier und Karton gerade und sauber zuschneiden kannst, benötigst Du ein paar Utensilien. Zum Schneiden brauchst Du ein scharfes Bastelmesser, dass Du an einem Metall-Lineal entlangführst. Damit Du mit dem Messer nicht in deine Tisch- oder Arbeitsplatte scheidest, empfehle ich Dir dringend, eine Schneidematte unterzulegen.

Bastelmesser

Ein Bastelmesser ist vergleichbar mit einem Teppichmesser, dass Du sicherlich bereits in deinem Haushalt hast. Im Notfall funktioniert das Schneiden auch mit dem Teppichmesser. Besser bedient bist Du aber mit einem ordentlichen Bastelmesser, weil es Dir nicht nur das gerade zuschneiden von Papier ermöglicht, sondern für weitere anfallende Schnittarbeiten deutlich besser geeignet ist: Durch seine Form und die je nach Erfordernis auswechselbare Messer erlauben dir sauberer zu arbeiten.

Die Bastelmesser, die ich dir hier vorstelle sind bei Amazon-Kunden sehr beliebt und vielfach gut bewertet:

Metall-Lineale

Neben dem Bastelmesser spielt das Metall-Lineal eine ebenso wichtige Rolle. Verwendest Du nämlich ein Lineal aus Kunststoff oder Holz, wirst Du mit dem Messer sehr schnell in das Lineal schneiden. Das ist nicht nur unschön für die Klinge des Messers, sondern zerstört auch dein Lineal, mit dem sich danach weder gerade Schnitte noch Linien ziehen lassen. Außerdem riskierst Du selbst deine Gesundheit, wenn das Messer nicht sauber geführt wird und abrutschen kann.

Die folgenden Lineale sind alle für das Schneiden mit einem Bastelmesser geeignet. Such dir das Lineal raus, dass von der Länge her für deine Arbeiten ausreichend ist.

Schneidematten

Wenn Du eine Schneidematte unterlegst, verhindert Du die Beschädigung deiner Tisch- oder Arbeitsfläche. Ergänzend kommt hinzu, dass Du die Klinge deines Bastelmessers schonst. Die folgenden Schneidematten sind selbstheilend, d.h. die Schnitte in der Matte schließen sich nach einiger Zeit von selbst und stören nicht bei der Folgearbeit.

Vorgehen

Beim Schneiden mit Messer und Lineal gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit die Ergebnisse ordentlich werden.

  • Du kennst es vielleicht noch aus der Schule: Lineal genau an die beiden zu verbindenden Punkte angelegt, Stift angesetzt, durchgezogen und der Strich geht an den Punkten vorbei.

    Das liegt daran, dass die Spitze des Stifts neben dem Lineal läuft, also ein bisschen versetzt ist. Gleiches kann dir beim Bastelmesser passieren. Lege deshalb das Lineal genau an und prüfe durch Anhalten des Messers, dass der Schnitt auch an dem gewünschten Punkt ausgeführt wird.

  • Schneide nach Möglichkeit immer nur ein Stück Papier oder Karton gleichzeitig zu. Natürlich kann das Bastelmesser auch durch mehrere Seiten schneiden, aber dafür brauchst Du mehr Kraft. Außerdem musst Du mit der anderen Hand Lineal und Papier/Karton fest aufeinander pressen, damit nichts verrutscht.

  • Wenn du mehrere Seiten oder festes Material schneiden musst, dann führe den Schnitt lieber mit weniger Kraft mehrfach durch. D.h. du legst alles genau und führst das Messer einmal mit leichtem Druck über das Material. Es wird nicht alle Seiten bzw. das feste Material mit einmal schneiden, sondern einen Teil „anschneiden“. Beim Wiederholen, machst du den Schnitt tiefer, bis alle Seiten oder das feste Material geschnitten sind.