Schneideplotter (oder auch Hobbyplotter) sind elektrische Geräte, welche nahezu beliebige Formen aus Papier, Karton, Vinyl und sogar Stoffen ausschneiden können. Sie finden dort Anwendung, wo die geraden Schnitte von Papierschneidemaschinen nicht ausreichen und das Schneiden mit Schere oder Bastelmesser zu aufwendig oder ungenau ist.

Produktfoto* (Quelle: Amazon)

Ein Drucker zum Schneiden, Perforieren und Prägen

Ein Schneideplotter ist vielleicht am ehesten mit einem Drucker vergleichbar, wie er in fast jedem Haushalt mit dem PC verbunden ist. Der Unterschied ist, dass der Drucker Texte und Bilder an die gewünschte Stelle auf dem Papier bringt, der Schneideplotter hingegen eine Klinge benutzt, um bestimmte Formen auszuschneiden. Dazu bewegt der Schneideplotter das Material vor und zurück, während der Schneidekopf sich senkrecht dazu bewegt und das Material schneidet.

Aber nicht nur das Schneiden gehört zu den Funktionen eines Schneideplotters. Schneideplotter können auch Perforieren, Prägen und Zeichnen.

Mit und ohne PC

Es gibt Schneideplotter, die völlig ohne PC auskommen und alle Arbeiten über einen kleinen LCD-Bildschirm und die Kontrolltasten am Gerät durchführen können. Andere Produkte hingegen können an einen PC angeschlossen werden, um zusammen mit einer Spezial-Software das volle Leistungspotential zu entfalten.

Ob eine Schneideplotter mit Anschluss an einen PC benötigt wird, hängt von den Anforderungen an das Gerät und die Arbeitsergebnisse ab. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die Geräte mit PC-Anschluss über mehr Möglichkeiten verfügen. Dafür sind sie aber oft auch an den PC gebunden.